Kurse

WIDE Switzerland führt jährlich zwei bis drei Kurse durch zu Konzepten und Debatten feministischer Ökonomie.
Das Angebot richtet sich an VertreterInnen von NGOs, Frauennetzwerken, Parteien und Gewerkschaften, an MitarbeiterInnen der Verwaltung sowie an Studierende und weitere Interessierte.

Frauen zwischen Erwerbsarbeit und Sozialstaat, Armut und Prekarität

WIDE-Kurs | August 2017

Ausgehend von historischen und soziologischen Untersuchungen fragt dieser Kurs mit Blick auf die Schweiz wie die historische und aktuelle Entwicklung der Erwerbsarbeit und des Sozialstaates die weibliche Lebensgestaltung im 20. und 21. Jahrhundert prägte und immer noch prägt:

•    Wann und unter welchen Bedingungen ist Erwerbsarbeit eine Befreiung, wann ein Joch? Was bedeuten in diesem Zusammenhang Armut und Prekarität?
•    Wie lässt sich das Verhältnis von Frauen zum Sozialstaat in seinen unterschiedlichen Formen beschreiben? Ist der Sozialstaat hilfreich oder hinderlich?
•    Welche Lebensbereiche und Fragen sind ausserdem zu berücksichtigen, wenn es um eine selbstbestimmte Lebensgestaltung für alle in einer Gesellschaft gehen soll?

Mehr Informationen zu Inhalt, Daten, Ort, Anmeldung hier in der Ausschreibung: Kursausschreibung.

Die Eurokrise verstehen

WIDE-Kurs | Januar-Februar 2017

Die Frage, welche Wirtschaftspolitik eine Regierung betreiben soll, war immer wichtig für die WirtschaftstheoretikerInnen. Anlässlich der grossen Depression der 1930er-Jahre haben John Maynard Keynes und andere ÖkonomInnen neue Theorien dazu entwickelt. Sie bilden eine wesentliche Grundlage heutiger Debatten über Wirtschaftskrisen und eine ‚vernünftige‘ Wirtschaftspolitik, auch für linke WirtschaftstheoretikerInnen. Der Begriff «Makroökonomie» kam damals auf.
Mit der Eurokrise und der Krise der EU stellt sie sich wieder akut. Am Beispiel der aktuellen Kontroversen befassen wir uns im Kurs mit neueren makroökonomischen Ansätzen und Debatten linker ÖkonomInnen. Und wir setzen uns mit der Frage auseinander, was aus feministischer Sicht anders und neu gedacht werden und öffentlich zur Debatte gestellt werden müsste.

Mehr Informationen zu Inhalt, Daten, Ort, Anmeldung hier in der Ausschreibung: Kursausschreibung.

Care-Arbeit: Von der ökonomischen Theorie zur politischen Bewegung

WIDE-Kurs | Januar-Februar 2016

Der dreitägige Kurs führt ein in das Grundlagenwissen zu Care-Arbeit und Care-Ökonomie. Im Anschluss sollen anhand des erworbenen Wissens aktuelle politische Debatten und Reformbemühungen neu in den Blick genommen werden, um zum Schluss zu fragen, wie die Care-Perspektive verbreitet und in konkrete Forderungen und in die Politik übersetzt werden kann.

Kursausschreibung